23.00 CHF

HRM-Dossiers
30

Altersgemischte Zusammenarbeit (Nr. 48)

Die Veränderung der Bevölkerungsstruktur führt zu vermehrten Ausscheiden von älteren Wissensträgern und zu einer verstärkten Zusammenarbeit von alt und jung im Unternehmen. Dieses HRM-Dossier widmet sich dem spannenden und anspruchsvollen Thema, wie Personen mit unterschiedlichem Erfahrungshintergrund zusammenarbeiten. Der Schwerpunkt wird dabei auf den Austausch von Wissen in altersgemischten Gruppen gelegt. Hat die Diversität einen positiven oder negativen Effekt auf die Teamarbeit? Welches sind die Erfolgsfaktoren für den Wissensaustausch in altersgemischten Teams und wie können diese gemessen werden? Diese Fragen werden aus der Sicht der psychologischen Forschung betrachtet, um besseres Verständnis für die Faktoren herzustellen, die bei diesem Thema berücksichtigt werden müssen.

Das Autorenteam stellt auch Diagnosemethoden und Managementansätze vor, die Führungskräften dabei helfen sollen, den Wissensaustausch zu fördern. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis und Forschung illustrieren dabei die Hintergründe und den Umgang mit altersdiverser Teamarbeit.

Inhaltsverzeichnis

- Einleitung und Überblick
- Der demografische Wandel und seine Konsequenzen für die Arbeit in Teams
- Altersgemischte Zusammenarbeit: Risiko oder Potenzial?

  Die negative Wirkung der Diversität
  Die positive Wirkung der Diversität
- Wissensaustausch in altersgemischten Teams
  Die Bedeutung von Wissen und Wissensaustausch in Unternehmen
  Die 9 zentralen Erfolgsfaktoren
- Diagnosemethoden für die Praxis
  Die Wissensdiagnose
  Die Teamdiagnose
- Managementansätze für den Wissensaustausch in altersgemischten Teams
  Sicherung der Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Wissensaustausch
  Methoden zur Unterstützung des Wissensaustausch
- Zusammenfassung
- Literaturverzeichnis

  • 1. Auflage 2010, 64 Seiten