Checkliste

Recruiting-Marketing-Mix «à la carte»

So stellen Sie Ihren Recruiting-Marketing-Mix «à la carte» zusammen.

Die Verlagerung von Offline zu Onlinemedien schreitet im Rekrutierungsprozess stetig voran. Den Überblick über die Möglichkeiten im «Rekrutierungsdschungel» zu behalten ist nicht ganz einfach. Zudem ist nicht jede Stelle gleich schwer oder einfach zu besetzen. Vor allem bei schwieriger zu besetzenden Stellen wird das persönliche Netzwerk und die aktive Ansprache von Kandidaten wichtiger. Es gilt, die Lebenswelten möglicher Kandidaten auszuleuchten und die Rekrutierungsstrategien auf die Bedürfnisse der Zielgruppe anzupassen. Und nicht zuletzt steht auch die Frage im Raum, wieviele Ressourcen zur Verfügung stehen.

7 Tipps, wie Sie Ihren Personalmarketing-Mix zusammenstellen

  1. Identifizieren Sie die vielversprechendsten Job-Portale für das Employer-Branding und  um Schlüsselpositionen zu besetzen.
  2. Holen Sie Testimonials ein, wenn Sie ein Job-Portal nicht richtig einschätzen können. Fragen Sie einen Kunden.
  3. Arbeiten Sie crossmedial, um möglichst viele Anknüpfungspunkte zu Ihrem Unternehmen zu schaffen.
  4. Optimieren Sie Ihre Website. Stellen Sie sicher, dass Ihre Stellen auf Google als Erstes gefunden werden.
  5. Motivieren Sie Ihre Mitarbeitenden, Stellen über persönliche soziale Netzwerke zu teilen und tun Sie dasselbe.
  6. Sprechen Sie bei schwierig zu besetzenden Stellen Kandidaten auch an unverhofften Orten an. Zum Beispiel auf einem Internet-Forum für Informatiker. Kontaktieren Sie Kandidaten über Business-Portale und bauen Sie einen Kandidatenpool auf.
  7. Arbeiten Sie mit KPIs und nutzen Sie die daraus fliessenden Erkenntnisse, um Ihre Rekrutierungskanäle anzupassen.

 

 

Kommentieren0 Kommentare

Redaktorin HR Today

cp@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Corinne Päper
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren