Checkliste

Spass schenken

Wollen Sie aktiv zu einem positiveren Arbeitsumfeld in Ihrem Unternehmen beitragen? Erleben Sie in Ihrem Unternehmen genügend Momente, wo man gemeinsam über etwas schmunzeln oder lachen kann? Möchten Sie mehr solche Momente im Unternehmen?

1. Prüfen Sie, ob eine der folgenden drei Aussagen zutrifft:

  • Werden spezielle Ereignisse wie Ostern, Schweizer Vätertag, das Firmenjubiläum, Halloween oder andere Anlässe angemessen gefeiert?
  • Gibt es genügend erheiternde und fröhliche Momente im Arbeitsalltag?
  • Können wir Herausforderungen auch auf eine humorvolle Art und Weise angehen?

2. Sind sie bereit, etwas dafür zu tun?

  • Ja
  • Ich zweifle, ob mehr Humor im Berufsalltag wirklich etwas verändern kann
  • Nein, es nützt eh nichts

Sind Sie unsicher, ob sich Ihr Engagement auszahlen wird? Haben Sie Angst, dass Sie sich lächerlich machen? Packen Sie den Mut und unternehmen Sie etwas. Den Mutigen gehört die Welt! Nur so erfahren Sie, ob sich Ihr Engagement gelohnt hat. Viele Unternehmen machen es vor und haben Erfolg damit.

3. In welchem Rahmen möchten Sie das Engagement verbessern?

  • Für mich selbst
  • In meinem Team
  • In einer bestimmten Abteilung
  • Im ganzen Unternehmen

4. Welche der folgenden Ideen möchten Sie konkret umsetzen?

  • Wettfieber: Grosse Sport-Events (wie Weltmeister- oder Europameisterschaften) werfen ihre Schatten voraus. Da sollten Sie ruhig etwas grosszügig sein und Ihren Mitarbeitenden den nötigen «Spielraum» anbieten. Wie wäre es mit einer Online-Firmenwettrunde?
  • Box-Sack: Der Boxsport hat eine lange Tradition und gehört zu den populärsten Kampfsportarten weltweit. Diese können Ihre Mitarbeitenden an einem Box-Sack selbst ausprobieren – und als positiver Nebeneffekt: angestaute Aggressionen aus dem Arbeitsalltag verschwinden wie von Geisterhand.
  • Spass in der Pause: Bringen Sie Abwechslung in den Pausenraum und verhelfen Sie Ihren Mitarbeitenden mit einem Fussballtisch zu einer sportlich emotionalen Runde. Ab jetzt können alle Interessierten wetteifern und wer zuerst das Dutzend voll hat, kriegt einen Gratis-Kaffee; klar, dass Sie da bei Ihren Mitarbeitenden gross punkten.
  • Eiertütschen: Führen Sie einen beliebten Osterbrauch als Unternehmensevent für Ihre Mitarbeitenden ein: die traditionelle «Eiertütschete». Alle oder einzelne Teams treten zum Eiertütschen an. Analog einem Cupspiel kommt jeder weiter, der seinen Tütschpartner besiegt. Am Schluss gewinnt derjenige, welcher noch ein unversehrtes Ei in den Händen hält.
  • Mitarbeitende geben den Ton an: Wäre es nicht toll, wenn am nächsten Mitarbeiteranlass die eigene Band aufspielt? Gemeinsam musizieren verbindet und ist ein idealer Ausgleich zum Berufsalltag.
  • Eine andere: ______________________________________________

4. Wer würde mich unterstützen und sich persönlich einsetzen, dass die eine oder andere Idee im Unternehmen umgesetzt wird?

  • Mein Chef
  • Der Personalchef
  • Ein bestimmtes Mitglied der Geschäftsleitung
  • Der CEO
  • Mein Team

5. Von wem benötige ich eine Bewilligung oder Budgetzusage?

  • Die Anleitung für die erfolgreiche Umsetzung der obigen Ideen sowie weitere 125 «Rezepte» finden Sie in den Büchern der BetterBoss-Buchreihe: www.betterboss.ch.

 

Kommentieren0 Kommentare

Christoph Küffer ist Inhaber der peopleWorks GmbH sowie Initiant und Mitautor der BetterBoss-Buchreihe. Er ist seit 20 Jahren im Personalbereich tätig. 2014 hat er Spot Coaching lanciert: In einem kurzfristig vereinbartem Gespräch mit einem professionellen Coach sollen berufliche Fragestellungen geklärt werden. www.peopleworks.ch, www.spotcoaching.ch

Weitere Artikel von Christoph Küffer
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren