Fachtagung «Familie in der Krise – Burnout und Depression zwischen Familie und Arbeit»

Werner Alfred Selo Stiftung 18.06.2018

Näheres

Doppelter Stress zwischen Home und Office: Wie wirkt sich die Belastung zwischen Kind und Karriere auf Familienväter und -mütter aus? Sind Burnout oder Depression schon vorprogrammiert? Wie können Führungskräfte und HR-Fachleute rechtzeitig auf Krisensituationen bei berufstätigen Müttern und Vätern eingehen, bevor es zum Arbeitsausfall kommt?

 

Diese und weitere Fragen werden in Referaten, interessanten Praxis-Workshops und einer Podiumsdiskussion ausführlich diskutiert.

 

Programm und Anmeldung


 

Veranstaltungsdatum

Montag, 18.06.2018, 08:30 bis 17:00

Veranstalter

Werner Alfred Selo Stiftung

Weitere Infos zum Veranstalter

Mit der Fachtagung möchte die Werner Alfred Selo Stiftung das Tabu um psychische Erkrankungen brechen und den offenen Dialog fördern. Denn die meisten Erkrankten verschweigen ihr Leid – besonders am Arbeitsplatz. Aus Scham oder Angst vor einem Karriereknick werden psychische Probleme oft mit körperlichen Krankheitsbildern wie Migräne und Rückenleiden überdeckt. Nur rund ein Viertel der Erwerbstätigen mit mittleren bis starken depressiven Symptomen sind deswegen in ärztlicher Behandlung – angesichts des subjektiven Leidens, des prognostisch ungünstigeren Krankheitsverlaufes und der sozialen und beruflichen Folgen ein viel zu tiefer Anteil. Dieses stille Leiden muss ein Ende haben. Psychische Erkrankungen sind kein Tabu, sie können und müssen angesprochen und behandelt werden.

Veranstaltungsort

Baar

Preis

300.00