23.00 CHF

HRM-Dossiers
156

Organisationsaufstellung (Nr. 65)

Die Organisationsaufstellung zählt heute zu den effizientesten, effektivsten und innovativsten Interventionstechniken der professionellen Prozessbegleitung. Sie stiftet Nutzen im Bereich der Organisationsberatung, Personalentwicklung, Strategie- und Visionsarbeit, Führung, bei Change-Situationen, Prozess-Optimierungen, im Human Resources Management, im Marketing und in zahlreichen weiteren Bereichen. Was aber sind Aufstellungen denn überhaupt, wie funktionieren sie und welchen Nutzen stiften sie im Berufs- und Organisationsumfeld? Dieses HRM-Dossier klärt auf, gibt Einblick in die Praxis, verdeutlicht mögliche Aufstellungsthemen, unterscheidet diverse Aufstellungsarten und beschreibt spezifische Formate. Die Aufstellungstechnik wird schrittweise beschrieben, mitsamt Deutungshinweisen zu typischen Aufstellungsbildern. Die Autorin Romy Gerhard bringt Leadern näher, welche universell gültigen Prinzipien die Führung beeinflussen, ob bewusst oder unbewusst. Sie zeigt Möglichkeiten und Grenzen der Aufstellungsarbeit auf, nimmt Stellung zum Stand der wissenschaftlichen Forschung und beschreibt Qualitätskriterien von professionellen Aufstellungsleitenden und seriösen Weiterbildungen.

Inhaltsverzeichnis

- Gut aufgestellt im Alltag
- Organisationsaufstellung - was ist das?
  Begriffsdefinition
  Abgrenzung zur Familienaufstellung
  System und systemisch
  Herkunft der Methode
- Praxis der Systemaufstellung
  Ablauf im Gruppensetting
  Aufstellungen im Einzelsetting
  Verdeckte Aufstellungen
- Aufstellungen im Organisationskontext
  Nutzen von Aufstellungen
  Einsatz als Managementtool
  Voraussetzungen und Rahmenbedingungen
  Anwendungsfelder in Organisationen
  Beispiele von möglichen Anliegen
- Prinzipien der Führung
  1. Prinzip: Sinn und Zweck
  2. Prinzip: Anerkennung und Würdigung
  3. Prinzip: Zugehörigkeit und Existenz
  4. Prinzip: Verantwortung und Leistung
  5. Prinzip: Interaktion und Ausgleich
- Aufstellungsarten und ihre Anwendung
  Formate der Strukturaufstellung
  Aufstellen von bekannten Schemata
  Körper, Seele und Geist von Organisationen
- Aufstellungstechnik
  Prozessablauf
  1. Phase: Vorbereitung
  2. Phase: Aufstellung des ersten Bildes
  3. Phase: Prozessarbeit
  4. Phase: Schlussbild und Reflexion
- Leiten einer Aufstellung
  Professionelle Haltung
  Grenzen der Aufstellungsarbeit
  Stand der Forschung
- Organisationsaufstellung selber anwenden
  Welche Form passt?
  Wie finde ich einen guten Aufsteller?
  Qualitätsmerkmale zertifizierter Aufsteller
  Achtsamkeit
- Literaturverzeichnis und Quellenangaben
  Nützliche Websites

  • 1. Auflage 2014, 62 Seiten

Romy Gerhard beschäftigt sich seit 2001 mit Systemaufstellungen. Sie engagiert sich international, hält Vorträge, moderiert Workshops und führt Weiterbildungen durch. Ziel ihres Engagement ist, die Vorteile der Organisationsaufstellung für Führungspersonen, HR-Spezialisten, Projektleitende und Personen aus der Beratung nutzbar zu machen. Als Gründerin und Unternehmerin von HRnet (seit 2003) gestaltet sie mit ihrem Team Visions- und Strategiearbeit, praxisnahe Leadership Programme, Individual- und Teamcoachings, Change-Prozesse, Kulturentwicklungen und diverse Trainings. Ihr Motto: Nicht Wissen ist das Ziel der Bildung, sondern Handeln! Am Herzen liegt ihr auch das Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für Männer und Frauen. Sie ist Mutter zweier Mädchen.

Weitere Artikel von Romy Gerhard
E-Mail