HR Today Nr. 11&12/2022: Afterwork - Andrea Amsler Mercier

Eine gute Lösung für alle Beteiligten

Im Format «Afterwork» verraten uns HR-Fachleute private und berufliche Vorlieben – dieses Mal Andrea Amsler Mercier.

Mein Lieblings-HR-Tool?

Das Telefon. Vor lauter technischer Unterstützung geht der persönliche Austausch manchmal ­vergessen. Am Telefon können Missverständnisse einfach ausgeräumt und Fragen geklärt werden.

Mein Sehnsuchtsort in der Schweiz

Ich bin gerne am und auf dem Wasser – im Sommer auch mal drin. Die Zentralschweiz bietet dafür viele Möglichkeiten, sei es ein gemütlicher Nachmittag in einer Badi, eine ­Schifffahrt auf dem See oder ein Picknick am Ufer einer der vielen Flüsse und Bäche.

Meine liebste Tätigkeit im HR?

Die Beratung und Unterstützung der Linie. Mein Ziel ist, für alle Beteiligten eine gute und rechtskonforme Lösung zu finden und einen Rechtsstreit zu vermeiden: Vor Gericht ­verlieren immer alle, egal, wer Recht bekommt.

Meine grösste Extravaganz

Ich leiste mir immer wieder eine kleinere oder grössere Auszeit vom Alltag. Beruf, Familie und sonstige Interessen unter einen Hut zu bringen, ist herausfordernd. Dank Teilzeitmöglichkeit und flexibler Arbeitszeit ist das bei uns aber gut möglich.

Mein Lieblingsbuch

Ich lese gerne und sehr viel. Entsprechend ändern sich auch meine Lieblingsbücher. Empfehlen kann ich das Buch «Schnelles Denken, langsames Denken» von Daniel Kahnemann. Und fürs Nachttischchen «Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück» von François Lelord.

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos
Christine Bachmann

Christine Bachmann ist stellvertretende Chefredaktorin von HR Today. cb@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Christine Bachmann

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren