22./23. Oktober 2019

Unleash World – Paris 2019

Unleash World ist das grösste Treffen von Personalleitern, die über die Zukunft der Arbeit und der Arbeitnehmertechnologie diskutieren. Diese Show vereint die führenden Köpfe der Branche, um die digitale Transformation von HR zu beschleunigen. Wir haben mit Group Head of People Analytics bei Reykjavík Energy, Vidir Ragnarsson über die neuen technologischen Möglichkeiten im HR gesprochen.

Die Schweizer Unternehmen schöpfen die verfügbaren Technologien im Vergleich zu anderen Ländern nicht aus. Weshalb wäre es aber nötig, sich auf die künftigen technologischen Errungenschaften einzulassen?

Vidir Ragnarsson: Neue Technologien sind eine positive Sache für die Personalabteilung. Mit ihr kann man viele neue und aufregende Dinge zu tun. Gleichzeitig ist sie natürlich auch eine Herausforderung für diejenigen, die an die «alte» Arbeitsweise gewöhnt sind. Doch die Arbeitswelt – und damit auch das Tagesgeschäft – verändert sich sowieso und die Rolle des HR wechselt von einer unterstützenden zu einer entscheidungstragenden. Das HR muss in der Lage sein, mit dieser Änderung umzugehen, sich neues Wissen aneignen und grundsätzlich bereit sein, sich auf die kommende Technologie einzulassen. Die schwierigste Aufgabe für jedes Unternehmen ist es, ihre HR-Mitarbeitenden für die neue Rolle zu schulen.

Welche anderen Herausforderungen kommen sonst noch aufs HR zu, insbesondere in Bezug auf People Analytics?

Das HR spielt eine grosse Rolle bei der Umsetzung der technologischen Veränderungen. Die grössten Herausforderungen werden darin bestehen, die Notwendigkeit neuer Technologien zu erkennen und dann entsprechend zu handeln, in einigen Fällen wird schnelles Handeln gar der entscheidende Erfolgsfaktor sein. Die Unternehmen, die so rasch wie möglich mit der Analyse des Bedarfs an neuen Rollen und entsprechenden Umschulungen beginnen, sind diejenigen, die überleben.

People Analytics wird dabei wertvoller sein als je zuvor. Mit dieser Technologie ergeben sich neue Wege bei der Datenerfassung und -aufbereitung. Doch natürlich ersetzen Computer nicht die Notwendigkeit eines analytischen Denkvermögens.

Welche künftigen Rekrutierungsmöglichkeiten bietet People Analytics?

Der Weg in die Zukunft führt über die zunehmende Automatisierung von Prüfung, Datenerfassung und Berichterstattung der Bewerbenden. People Analytics verkürzt sowohl den Prozess wie auch die Messung. Die Technologie kann vorhersagen, welche Eigenschaften der Kandidaten wahrscheinlich zu einer langen und erfolgreichen Amtszeit führen werden. Bei der Kandidatenauswahl reduzieren solche Daten Einstellungszeit und -kosten und verbessern die Einstellungsqualität.

Vidir Ragnarsson

Vidir Ragnarsson, Unleash Vidir Ragnarsson leitet seit 2011 die Implementierung und Entwicklung von Pay and People Analytics bei Reykjavik Energy. In dieser Funktion hat er das Unternehmen zu einem der führenden Firmen in Island in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter gemacht haben. An der Unleash World in Paris ist er Key Note Speaker zum Thema «Closing the Gender Pay-gap and Creating Fair Pay Through Data and Technology» (Geschlechtsspezifische Lohnlücke schliessen, faire Löhne schaffen durch Daten und Technologie).

Kommentieren0 Kommentare
Weitere Artikel von HR Today Redaktion

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren