Frauen werden später Firmenchefin

Wenn Frauen in den USA zur Firmenchefin ernannt werden, sind sie durchschnittlich 4,1 Jahre älter als Männer. Dies zeigt eine Umfrage des US-Personalberatungsunternehmens Korn Ferry.

Frau_Karriere_123RF_quer.jpg

Frauen sind älter als Männer, wenn Sie die Unternehmensführung übernehmen. (Bild: 123RF)

Bern (sda).  Die Befragung von 57 weiblichen Konzernchefs zeigte, dass Frauen im Schnitt 50,9 Jahre alt sind, wenn sie erstmals ein Amt an der Konzernspitze antreten. Bei Männern liegt dieser Wert bei 46,8 Jahren. Nur 12 Prozent der Befragten hatten nach eigenen Angaben eine Position als Konzernchefin angestrebt. Die meisten legten zuvor den Fokus darauf, die Geschäftsziele zu erreichen, statt die persönliche Karriere voranzutreiben. Erst durch die Ermutigung

durch einen Chef oder Mentor hätten viele erkannt, dass sie eine Unternehmensführung erreichen könnten.

Auffällig ist zudem, dass weibliche Chefs eher auf Teamarbeit setzen, um Ziele zu erreichen, als ihre männlichen Amtskollegen. Auch treten Frauen deutlich bescheidener auf, sind weniger Selbstdarstellerinnen und würdigen die Leistungen anderer.