Adventsumfrage

HR-Adventskalender: Daniel Huber, Alpiq

Der Advent ist der ideale Zeitpunkt, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und auf das neue vorauszuschauen. HR Today stellt Personalverantwortlichen täglich Fragen zu aktuellen HR-Themen. 8. Dezember: Daniel Huber, Head Group HR, Alpiq.

Herr Huber, welche HR-Themen werden Sie 2015 beschäftigen?

Daniel Huber: Entwicklung von Unternehmenskultur, -Werten und Kompetenzmodell, Performance Management, Entwicklung von Mitarbeitenden und Führungskräften, Nachfolgeplanung, HR IT-Tools.

Was sind aus Ihrer Sicht die aktuellen HR-Trends?

Neben den üblichen Verdächtigen wie Digitalisierung, Globalisierung, Individualisierung und Feminisierung sehe ich hier zunehmend auch Change Management, Demografie Management und Sinnstiftung.

Welche Rolle hat das HR, und welche sollte es haben?

Heute sehe ich HR als Fachexperten, zuverlässigen Umsetzer und Veränderungsarchitekten. Künftig sehe ich HR weiterhin in diesen Rollen, aber zusätzlich vermehrt auch als kreativen Querdenker, unbequemen Fragesteller und konstruktiven Sinn-Stifter.

Mit welchem BGM-Thema haben Sie sich in diesem Jahr beschäftigt? Welche Massnahmen stehen 2015 an?

Bei Alpiq steht die Arbeitssicherheit im Fokus, ein breites BGM ist im Moment keine Priorität.

Welche Talent-Management-Massnahmen haben Sie in diesem Jahr umgesetzt, und welche sind für nächstes Jahr geplant?

Diesen Herbst haben wir das Konzept für eine strukturierte und zeitgemässe Nachfolgeplanung aufgesetzt, ab 2015 wird dieses professionell umgesetzt.

Kommentieren0 Kommentare
Weitere Artikel von Yvonne Bugmann
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren