Adventsumfrage

HR-Adventskalender: Urs Casty, Yousty

Was hat sich dieses Jahr im HR getan, und was sind die Trends fürs nächste Jahr? Unsere HR Today-Bloghub-Crew sowie Personalverantwortliche blicken zurück und voraus. 15. Dezember: Urs Casty, Gründer, Yousty.ch.

Herr Casty, was hat sich 2015 in der Berufsbildung getan?

Urs Casty: Die Situation, dass es mehr Lehrstellen und weniger Schülerinnen und Schüler gibt, hat sich im 2015 massiv verschärft. So blieben dieses Jahr knapp 8500 Lehrstellen unbesetzt und der Fachkräftemangel nimmt immer grösseres Ausmass an. Dadurch wird auch der Kampf um junge Talente nochmals zunehmen. Employer Branding & nachhaltige Kampagnen bereits für die Lernendenrekrutierung nehmen an Wichtigkeit zu.

Was war Ihr HR-Highlight in diesem Jahr?

Die Aussage von Lernenden in unserem Lernendenbarometer 2015, dass sie sich mit einer Lehre besser für die Berufswelt gewappnet fühlen und sich auch bessere Karrierechancen ausrechnen als ein Gymi-Abgänger. Es ist schön zu sehen, wie viel Selbstvertrauen junge Arbeitskräfte haben. Für uns als Betrieb ist vor allem die seit Mai 2015 bestehende Kooperation mit dem SDBB (berufsberatung.ch / LENA) hervorzuheben.

Was sind die Trends in der Berufsbildung 2016?

Bereits jetzt suchen gemäss einer Umfrage von uns 80 Prozent der Schülerinnen und Schüler online nach offenen Lehrstelle. Die Jugendlichen, aber auch Eltern und Lehrer wollen einfach und praktisch Informationen zur Berufswahl und Lehrstellen finden. Wir gehen davon aus, dass im 2016 der Anteil an Online-Bewerbungen für Lehrstellen nochmals stark zunehmen wird.

Was wünschen Sie sich für das nächste Jahr?

Jugendliche, Eltern und Lehrer sollten vermehrt die Vorteile und die vielfältigen Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten einer Lehre sehen. Die duale Berufsbildung ist für die Schweiz von enormer Bedeutung und der Weg der Lehre nicht schlechter zu werten als ein Gymnasium – im Gegenteil!

Kommentieren0 Kommentare
Weitere Artikel von Yvonne Bugmann

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren